Mehr Spielspaß für kleine Kinder


Der Verschönerungsverein Mühlacker spendet eine Rutsche für die Enzgärten.

Rutsche


Die neue Rutsche erfreut die Kinder, den Verschönerungsverein und die Verwaltung.


Mühlacker. „Es ist wichtig, etwas zu tun in der Stadt“, sagt Albrecht Münzmay. Doch bevor er am Wochenende wieder im Rahmen des „Enzgärten reloaded“-Programms“ an der stillen Enz als Mitglied des Fördervereins seinen Dienst tut, übergab er gestern Abend als Vorsitzender des Verschönerungsvereins eine Kleinkindrutsche für den Spielplatz auf dem ehemaligen Gartenschaugelände an die Stadt.

Die Idee habe seine Frau Karin gehabt, erzählt Münzmay. Der SPD-Stadträtin sei aufgefallen, dass kleine Kinder von alleine oft nicht auf die große Rutsche gekommen seien, und wenn sie dann von ihren Eltern hochgehoben worden seien, hätten sie oft oben gestanden und geweint. „Eine Kleinkindrutsche hat einfach ein bisschen gefehlt“, so Albrecht Münzmay. Dem hat der Verschönerungsverein nun Abhilfe geschaffen. Das neue Spielgerät stammt wie die restliche Spielplatz-Ausstattung von der Stuttgarter Firma KuKuk.

Die notwendigen finanziellen Mittel für das Projekt stammen größtenteils aus dem Verkauf der Mühlrad-Rohlinge, die die Firma Schäfer Modellbau aus Lomersheim nach der Gartenschau für den Verschönerungsverein angefertigt hatte. Den Rest der benötigten 3500 Euro habe der Verschönerungsverein obendrauf gelegt – „selbstverständlich“, wie Albrecht Münzmay betont.

Von der Idee mit der Rutsche sei man nicht nur im Verein, sondern auch in der Stadtverwaltung schnell angetan gewesen. „Wir wollten das unbedingt noch diesen Sommer realisieren“, sagt Münzmay über den Zeitplan, „und nicht erst im Herbst.“

Über so viel Engagement zeigte sich Oberbürgermeister Frank Schneider am Mittwochabend hocherfreut. Es sei ja nicht das erste Mal, dass sich der Verschönerungsverein in den Enzgärten einbringe, erinnert der Rathaus-Chef unter anderem an die Stelen. „Ich habe immer gesagt, dass das Gelände dynamisch ist“, so Schneider, „und dazu gehört Veränderung – in diesem konkreten Fall Verbesserung.“ Er lobte zudem, wie sich die Rutsche in den vorhandenen Spielplatz einfügt. Es sehe so aus, als hätte sie schon immer da.gestanden. Und auch die Begeisterung der kleinen Kinder war sichtbar, die Freude an dem neuen Spielgerät haben.


Text und Foto: Ramona Deeg, Mühlacker Tagblatt 4.8.2016

Neu

Bürgerpreis
für Albrecht Münzmay

Bürgerpreis





Foto: Fotomoment

Die Bürgerstiftung Mühlacker verlieh Albrecht Münzmay (3.v.l.) den Bürgerpreis 2017. Als langjähriger Vorsitzender unseres Vereins hat er durch sein Engagement "unsere Stadt und damit unseren Lebensmittelpunkt noch ein Stück lebens- und liebenswerter gemacht", so der Laudator beim Festakt.
(siehe auch untenstehender Pressebericht)

Veit Kibele neuer Vorsitzender


Münzmay-Kibele

Nach 32 Jahren an der Spitze des Vereins hat Albrecht Münzmay (r.) im März 2017 das Amt in die Hände von Veit Kibele gelegt. (siehe auch untenstehender Pressebericht)
(Foto: Kollros)


Neue eCard zum Verschicken

eCard

Lienzingen - Knittlinger Straße (1931)




Presseberichte

Große Ehre: Albrecht Münzmay erhält Bürgerpreis
"Aufrichtig, ehrlich und nicht verbiegbar": so [mehr...]

Schüler betreuen Kugelbahn
Verschönerungsverein spendet neue Anlage - Generationswechsel an der Spitze vollzogen [mehr...]

Fenster als Blickfang
Verschönerungsverein verschenkt Replik eines Kleinods [mehr...]

Ein steinernes Geschenk
Verschönerungsverein lässt Replik eines Stein-Schiebefensters anfertigen [mehr...]

Ein Geschenk an die Kleinsten
Spielplatz in den Enzgärten wird vom Verschönerungsverein um eine Kleinkindrutsche ergänzt [mehr...]

Mehr Spielspaß für kleine Kinder
Der Verschönerungsverein Mühlacker spendet eine Rutsche für die Enzgärten.[mehr...]

Von der Rutsche bis zur Murmelbahn
Der Verschönerungsverein blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück [mehr...]

Erlebnisplatz
Für eine neue Sitzgelegenheit mit Blick auf die Burg Löffelstelz
[mehr...]


Bahnhof
gibt der Stadt einen Namen

Bürgerprojekt "Mühlacker sehen" macht Eisenbahngeschichte lebendig [mehr...]

Dürrmenzer Geschichte auf der Spur
18 Text- und Fototafeln informieren Passanten über historisch Bedeutsames [mehr...]

Geschichte wird lebendig
Bürgerprojekt "Löffelstelzweg" schlägt einen spannenden Bogen zwischen Kelter und St. Peter [mehr...]

An Fluten erinnern
Hochwassermarken-Stele eingeweiht [mehr...]

Einsatz für den Erhalt des Senders
Hauptversammlung 2014 [mehr...]

Einsatz für Erhalt der Heimat belohnt
Sparkassen-Stiftung "Mit Herz und Hand" belohnt unter anderem Projekte und Initiativen in Maulbronn, Schmie und Mühlacker [mehr...]